Logo Dr. Kai Hellmich transparent

Leadership macht den Unterschied – insbesondere für Unternehmen

So entwickeln sich Führungskräfte aktiv zur Leader:in.

»Only three things happen naturally in organisations: friction, confusion and underperformance – everything else requires leadership.«

Peter Drucker

Unternehmen brauchen gerade jetzt Leader:innen, die authentisch und empathisch ihr Team und die Organisation aktivieren. Und nicht jede Führungskraft nimmt diese Hürde ›aus dem Stand‹. Wir unterstützen erfahrene Führungskräfte, ihre persönlichen Voraussetzungen für authentisches Leadership zu schaffen. Und wir geben Führungskräften, die sich in einer persönlichen Krisensituation befinden, wesentliche Unterstützung für ihren Turnaround.

Zur Stärkung von Unternehmen und zur Stabilisierung von Führungskräften haben wir spezielle Programme entwickelt.

Damit Unternehmen flexibel den aktuell sich vollziehenden Wandel für Wachstum nutzen können, braucht es mehr noch als zuvor sozial kompetente und empathische Führungskräfte. Leader:innen, die stabilisierend und sinnstiftend ins Team wirken – und in ihr Privatleben selbst:

»Leaders don’t create followers.
They create more leaders.«

Tom Peters

Arbeitszeit ist Lebenszeit

Druck mit Gegendruck zu beantworten ist kein wirksames Mittel in einer Zeit, in der sich in der Gesellschaft eine Werterevolution vollzogen hat. Zufriedenheit am Arbeitsplatz, Sinnstiftung, Flexibilität und Selbstverwirklichung sind Werte, die ›klassische‹ Führungsmethoden nur eingeschränkt unterstützen.

Um mit den neuen Herausforderungen wertstiftend umzugehen und soziale und technische Innovation hervorzubringen, setzen Unternehmen vermehrt auf Leadership. Zur Steigerung der inneren Leistungsfähigkeit und zur Stärkung der Position im Rennen um die besten, innovativsten Talente.

Unternehmen brauchen authentische Leader

Mehr als zuvor sind in Unternehmen Leader-Persönlichkeiten gefragt. Leader:innen, die ihr Team emotional kompetent nicht nur flexibel befähigen sondern auch Nachhaltigkeit und einen sozialen Raum schaffen. Damit sich Menschen in diese Werte und Arbeits-Gemeinschaft hineingeben – und ihr wertvolles Potential gerne teilen, weil sie sich wertgeschätzt fühlen und es für sie Sinn macht.

Es braucht Leader:innen, die trotz unsicherer Rahmenbedingungen stabil in ihrer Klarheit und Kraft bleiben und sich selbst und ihr Team durch unsichere Gewässer bringen. Die authentisch wirken und sprechen – weil sie mit sich selbst verbunden und von der Sinnhaftigkeit ihres Tuns in ihrem Innersten überzeugt sind.

Schritte zum Leadership

Nicht jede Führungskraft ist eine ›geborene‹ Leader:in. Und viele Führungskräfte können sich bei entsprechender Förderung aktiv dorthin entwickeln.

Der Weg dorthin ist stark mit Persönlichkeitsentwicklung verbunden. Es ist ein sehr intimer Weg, der die Persönlichkeit hin zu innerer Klarheit und Freiheit reifen lässt – und den Zugang zu den Quellen der inneren Weisheit und Kraft erschließt.

Im beruflichen Kontext ist dies ein Grenzgang. Es erfordert volles Commitment von dem Unternehmen, das fördert, und von der Persönlichkeit, die sich auf den Weg begibt.

Volles Commitment und absolute Integrität

Die notwendige Persönlichkeitsarbeit erfolgt vollständig entkoppelt vom Unternehmen und im ausschließlichen Sinne der geförderten Person.

Dieser Weg der Selbstermächtigung entwickelt und kräftigt die Basis für authentisches Leadership – für dich als Privatperson und als Leader:in im Unternehmen.